iPad-Klasse: Unterricht in Französisch

Im Französisch-Unterricht wird das iPad - neben seiner Funktion als Internetwörterbuch - vor allem bei der Erarbeitung und Präsentation landeskundlicher Inhalte verwendet.

Auf der Basis der Lektionstexte suchen die Schüler/innen in Zweier- oder Vierergruppen im Internet nach Informationen zu französischen Regionen, Städten, berühmten Persönlichkeiten oder geschichtlichen Hintergründen. Die so gesammelten Fakten werden von den einzelnen Arbeitsgruppen anschließend in einer Keynote-Präsentation vorgestellt. Gelegentlich beschäftigt man sich auch mit bandes dessinées-Auszügen sowie Videos zu französischen chansonniers (z.B. Nougaro) oder moderneren Bands wie Zebda. Zur Schulung von Aussprache und Hörverständnis bekommt die Klasse über iTunes U regelmäßig Audio-Dateien zugeschickt.

W. Auer