iPad-Arbeit im Mathematikunterricht

Interaktive Übungen

In dem für die Klasse angelegten iTunes U-Kurs wurden eine Vielzahl von interaktiven Übungen eingebettet,

a) entweder durch Links auf entsprechende Internetseiten, z.B. RealMath (→ Webpräsenz)

b) oder selbst erstellte LearningApps, z.B.

Erstellung von Präsentationen und Projektarbeit

Zum Thema "Lineare Funktionen" sollten die Schüler im Internet Daten zu anwendungsbezogenen Beispielen suchen (App Safari). Das Beispiel wurde dann mathematisch umgesetzt, indem Wertetabellen angelegt (Numbers) und Funktionsgraphen gezeichnet (Funktionsplotter XL) wurden. Alle Ergebnisse fügten die Schülergruppen als Präsentation (Keynote) zusammen und stellten sie den Mitschülern vor, woraus sich für die folgenden Stunden weitere innermathematische Fragestellungen ergaben. Die Arbeitsanweisung wurde wiederum über den iTunes U-Kurs bereit gestellt.

Arbeitsmedium in vielfältiger Art

Das iPad ist ein vielfältiges Arbeitsmedium für Mathematik, da es eine große Anzahl spezieller Apps gibt (z.B. Sketchometry oder GeoGebra für Geometrie, MATH 42, MathPad oder Quick Graph für Algebra) oder man ohne Papier schön gestaltete Materialien zur Verfügung stellen kann. Digitale Schulbücher werden von immer mehr Verlagen zur Verfügung gestellt, wenn auch die technische Umsetzung noch nicht ganz überzeugt. Mit Hilfe der App Explain Everything lässt sich der Overheadprojektor problemlos ersetzen und Lösungen können präsentiert, diskutiert und durch Markierungen erläutert werden.

J. Herold